Bauprofile

Bauprofile
pro Seite

25 Artikel

pro Seite

25 Artikel

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an Tel. 05468 / 9384748

von 09.00 - 17.00 Uhr

Sicher bezahlen

Bezahlmethoden

* Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

Bauprofile aus Aluminium und Edelstahl

Montageprofil als Winkel, T-Profil oder Flachprofil aus Aluminium und Edelstahl – welche Vorteile der jeweilige Werkstoff bietet:

Aluminium ist ein vielseitig verwendbarer Werkstoff, dessen Gebrauch im Alltag als besonders wirtschaftlich gilt. Besonders vorteilhaft ist das Leichtgewicht Aluminium für seine Verwendung im Bauwesen. So werden Vierkantrohre, Flachprofile sowie T-Profil und Eckschutzwinkel heute in vielen Bereichen der Technik und des Bauwesen verwendet. Aluminium ist dabei nicht nur besonders leicht sondern weist zudem auch eine gewisse Unempfindlichkeit gegenüber Korrosion auf, die den Werkstoff nicht allein aufgrund dessen vielseitig einsetzbar macht. Profile aus Aluminium werden daher gern dort eingesetzt, wo der stellenweise raue Witterungsbedingungen vorherrschen. Das ist vor allem auch deswegen der Fall, weil Profile aus Aluminium einer hohen Schlagfestigkeit unterliegen und sie trotz des geringen Gewichts eine hohe Stabilität in ihrer Konstruktion aufweisen.

Warum auch der Werkstoff Edelstahl im Rahmen von Montageprofilen wie z.B. Vierkantrohr oder Eckschutzwinkel gern genutzt wird:

Auch Edelstahl – oder kurz: V2A- oder V4A – wird heutzutage in vielen Bereichen des Bauwesen verwendet. Profile aus Edelstahl sind säurebeständig und weisen zudem ein äußerst günstiges Korrosionsverhalten auf. Edelstähle sind bis zu einer sehr hohen Temperaturbeanspruchung verwendbar, zudem ist der veredelte Stahl gegenüber organischen Säuren und Wasserdampf unempfindlich. Vierkant- oder Rundprofile aus dem Werkstoff Edelstahl kommen aber vor allem auch beim Bau von Geländern aller Art zum Einsatz. Beliebt ist das Montageprofil aus V2- oder V4A aber außerdem noch, weil dieses besonders langlebig, wartungsarm und – genau wie das z.B. Profile aus Aluminium – recycelbar ist und so nach seinem Einsatz wieder als Sekundärrohstoff dem Wirtschaftskreislauf zugeführt werden kann.