Dehnungsfugenprofile

Dehnungsfugenprofile
pro Seite

8 Artikel

pro Seite

8 Artikel

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an Tel. 05468 / 9384748

von 09.00 - 17.00 Uhr

Sicher bezahlen

Bezahlmethoden

* Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

Dehnungsfugenprofile aus Aluminium und Edelstahl

Dehnungsfugenprofile aus Aluminium oder Edelstahl – warum sich beide Varianten perfekt im Bauwesen etabliert haben:

Die Fugenprofile für Dehnungsfugen werden in der Praxis überall dort eingesetzt, wo Bodenbeläge in entweder Innen- oder Außenbereichen entsprechend hohen Temperaturschwankungen unterlegen sind. Hinzu kommen aber auch Notwendigkeiten bei starker Beanspruchung oder in Form von hoher Frequentierung oder hohen Einzellasten, die auf die etwaigen Fugen wirken. Auch in diesen Bereichen sind Dehnungsfugen unverzichtbar. Die Fugenprofile für Dehnungsfugen sind je nach Anforderungsprofil der späteren Verwendung daher aus unterschiedlichen Werkstoffen erhältlich. Besonders vorteilhaft sind entsprechende Profile aus Aluminium oder Edelstahl. Nebst den Fugenprofilen wird in der Fliesenverlegung aber z.B. auch das spezielle Fliesentrennprofil sowie auch das Fliesenabschlussprofil verwendet. Innerhalb eines kurzen und informativen Artikels möchten wir Ihnen die Vorteile beider Materialien hinsichtlich der Thematik Dehnungsfugenprofil einmal näher vorstellen.

Fliesentrennprofil und Fliesenabschlussprofil nun aus Aluminium oder Edelstahl – welche jeweiligen Vorteile die Werkstoffe aufweisen:

Aluminium hat in Bezug auf die Verwendung als Werkstoff Fugenprofile einen entscheidenden Vorteil: es ist sehr leicht und weist aber trotz seiner geringen Dichte dennoch eine erstaunliche Festigkeit auf. Der Werkstoff gilt zudem als äußerst robust – des Weiteren auch nach dehnbar und nachgiebig, was diesen für die Verwendung von Fugenprofilen für Dehnungsfugen natürlich ausgesprochen perfekt macht. Zudem rostet Aluminium nicht, sondern überzieht sich bei Luftkontakt mit einer hauchdünnen Oxidschicht, die das darunterliegende Metall vor weiterer Korrosion bewahrt. Ähnlich gute Eigenschaften weist aber auch der Werkstoff Edelstahl auf. Edelstahl glänzt vor allem durch Säurebeständigkeit – zudem weist der Werkstoff ein ebenso vorteilhaftes Korrosionsverhalten wie Aluminium auf. Fugenprofil für Dehnungsfugen oder Fliesen müssen aber vor allem auch robust und witterungsbeständig sein: Auf Grund der hohen Anforderungen im Bereich der Witterungsbeständigkeit und der physischen Beanspruchung, die auf die Fugenprofile einwirkt, müssen jene speziell in diesen Bereichen gute Eigenschaften aufweisen. Aluminium rostet nicht und ist trotz seiner Biegsamkeit beständig und bricht auch nach längerer Beanspruchung nicht. Der Werkstoff Edelstahl weist eine größere Festigkeit auf, ist noch witterungsbeständiger.